In meinem Blut werfen die Endorphine Blasen.
Ich will Sommer.
Ich will mich im grünen Gras räkeln
und lachen
und weiße Rüschentops tragen
und abends die Lichter der Stadt sehen
und barfuß durch die Stadt laufen
und barfuß durch den Wald laufen
und kurze Hosen tragen
und Mückenstiche haben
und fröhliche Musik hören
und Gitarre spielen
und im See schwimmen
und nichts spüren als das Wasser
und wissen, dass ich
in diesem Moment rein bin
und auf dem Boden liegen
und in die Sonne blinzeln
und im Garten
schlechte Gedichte schreiben
und hitzefrei bekommen
und barfuß Fahrrad fahren
und im Regen tanzen, weil es
nicht kalt ist
denn es ist ja Sommer
und ich will
glücklich sein.
29.4.09 20:14


Werbung


Wir sind Helden

in meinem blut werfen die endorphine blasen
wenn hinter deinen stillen hasenaugen die gedanken rasen.


helden? ich liebe euch noch immer!
29.4.09 15:41


Der Tag hätte gar nicht schlimmer sein können.
Zuerst DSP; ich war mit Julia und zwei Deppen in einer Gruppe, und Julia und ich mussten die ganze Zeit unsere Ideen verteidigen, um eine einigermaßen gute Inszenierung auf die Reihe zu bekommen. Am Ende war die Lehrerin natürlich gerade von den Sachen angetan, die wir uns ausgedacht haben - solche Trottel! Jeder aus unserer Gruppe sollte dann nochmal böse gucken und als meine Lehrerin meinte, bei mir komme es am besten rüber, meinte der ganze Kurs: "Häää? Neeeeee, find ich nicht!" Super. Da war meine Laune schon im Keller. Dann hatten wir natürlich noch Scheißsport und ich habe als einzige aus der Klasse eine 4 in Hockey, obwohl ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass A und J so viel besser sind als ich. Unsere Sportlehrerin mag mich einfach nicht.
Dann haben wir noch Chemie wiederbekommen, nachdem wir zwei Stunden sinnlos rumgammeln mussten... 4. Nicht schlecht für Chemie, aber gut eben auch nicht. Anschließend haben wir den Physiktest geschrieben, der besser war als erwartet, aber bestimmt trotzdem ne Fünf wird; wieso schreiben wir nicht mal Arbeiten in Fächern, die ich kann? Ich hab das Gefühl, schon jahrelang nichts mehr von Englisch und Spanisch gehört zu haben. Nach der Schule sind Julia und ich noch in die Stadt, um ein Geschenk für Chulia zu kaufen; wir haben uns mit unseren Sportsachen abgeschleppt und sind von Geschäft zu Geschäft, um das perfekte Geschenk zu finden, da Chulia ja immer sehr anspruchsvoll ist, was sowas angeht. Es war so anstrengend. Mir war heiß und mir ist der Schweiß den Rücken runtergelaufen und dann noch die ganzen Sachen... wir hatten nicht mal genug Kraft, was zu essen zu kaufen, obwohl wir vor Hunger fast gestorben sind. Und dann noch den Berg nach Hause hoch. Es war schrecklich! Zu Hause hat mich dann nur Papa begrüßt, die anderen waren weg. Und jetzt muss ich auch noch einen Kartoffelsalat für den Geburtstag morgen machen und weiß nicht, wie das geht, und ich muss die Geschenke einpacken, das Geschichtsreferat üben und Politik lernen! Ich hasse es!
Okay, jetzt habe ich genug gejammert und geheult. Tschüss!
28.4.09 17:16


Ich dachte, es wäre mal ganz schön;
so ein neuer Blog, wo mich niemand kennt.
27.4.09 20:45




Gratis bloggen bei
myblog.de


da